Aktuelles

Freitag, 11. August 2017 13:25
Die AVA entwickelt mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union einen Prüftstand von Rohrleistungs- und Sicherheitsarmaturen. Mit einem derartigen Prüfstand lassen…

Nachwuchsforschergruppe NaWiTec+

Die NaWiTec+ (Nachwuchsforschungsgruppe Wirbelschichttechnik) unter der Leitung von Jun.-Prof. Dr.-Ing. Andreas Bück beschäftigt sich mit der Untersuchung von partikelbildenden Prozessen in Sprühwirbelschichten. Die NaWiTec-Gruppe wird im Rahmen des Programms "Innoprofile-Unternehmen Region" durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit 2013 für einen Zeitraum von 5 Jahren gefördert.

Der NaWiTec+ steht für diese Forschungsarbeiten eine hervorragende experimentelle Ausstattung zur Verfügung. Dies umfasst neben zahlreicher Technikumsanlagen auch hochmoderne Systeme zur Charakterisierung partikulärer Eigenschaften.

Detaillierte Informationen finden Sie auf dem Flyer der NaWiTec+.

Ihre Vorteile

  • flexibel einsetzbar für zahlreiche Messgrößen
  • kurzfristige Analysen
  • Prozessanalyse
  • Erfassung der Prozessgrößen während des Probebetriebes einer Anlage

Unsere Leistungen

Wir konfigurieren nach der Kundenspezifikation das Messsystem und unterstützen Sie bei der Inbetriebnahme und auf Wunsch auch bei der Analyse der gemessenen Daten.

Einsatzbereiche

  • Labor-, Pilot- und Produktionsanlagen
  • Überwachung bei Inbetriebnahmen
  • Prozessanalyse und Prozessoptimierung

Testmessungen

  • Vortests und Kalibierungen mit Ihrem Produkt bei uns im Technikum
  • Testbetrieb des Sensor direkt an Ihren Produktions- oder Technikumsanlagen

Materialien

  • Agglomerate, Pellets und Granulate
  • Korngrößenbereich 10..5.000µm
  • sämtliche Stoffe (Vortests werden empfohlen)
  • Detektion bereits geringer Feuchte in Abhängigkeit des Stoffes

Einsatzgebiete

  • Sampin FB    -  Standardsensor für die Agglomeration, Granulation und Trocknung
  • Sampin Cool  -  aktiv gekühlter Sensor für die Anwendung bis 200°C
  • Sampin Move -  versenkbarer Sensor für zum Teil prozessbedingt klebrige Produkte
  • Sampin Turn  -  drehbarer Sensor für Übergabe und Zwischenpufferung von Produkten
  • Sampin XL     -  XL-Sensor mit größerem Probevolumen für Körnungen größer 5 mm
  • Sampin Ex     -  Standardsensor für die EX-Zone 20 (in Prüfung)

Vorteile des Systems

  • Prozessunabhängige Messung der Oberflächen- und Kernfeuchte
  • kein Einfluss der Fluidisation auf das Messsignal
  • Messergebnis liegt in Echtzeit als Einheitssignal vor (Aufschaltung auf SPS möglich)
  • Hohe Zeitliche Auflösung des Messsignals
  • Einfache Implementierung und hohe Reproduzierbarkeit
  • geringer Wartungsaufwand, keine Nachkalibrierung

Thermographische Untersuchungen

  • Ermittlung von Oberflächentemperaturen
  • Messung von Wärmeverlusten

Gasmesstechnik

  • Gasfeuchten durch Taupunktspiegel, Infrarotspektrometer und kapazitive Sensoren
  • Temperatur, Massenströme und Geschwindigkeiten
Seite 1 von 12